TSV Stammham - TSV Altenmarkt II   3:1

Mit Birol, Buchner, Lang und Pfeffer musste der TSV gleich auf vier Stammspieler verzichten. Dennoch gelang es Coach Huber eine schlagkräftige Mannschaft aufs Feld zu schicken. Bei für diese Jahreszeit afrikanischen Temperaturen zählte an diesem Tag nur eins und das waren Drei Punkte, egal wie.

Nach einer guten Wintervorbereitung reisten die Stammhamer Jungs zum Tabellennvorletzten nach Kastl. Der TSV musste dabei mit Tim Schnauhuber, Georg Lang und Deniz Birol auf drei Leistungsträger des Teams verzichten. Die Landesligareserve aus Kastl hingegen wertete den Kader erwartungsgemäß mit Spielern aus der Ersten Mannschaft auf.

Nach dem Sieg in der letzten Woche in Kay ging unsere Mannschaft mit breiter Brust und topmotiviert ins Duell gegen den Aufstiegsaspiranten aus Kirchweidach ans Werk. Anfangs war der Gast mit etwas mehr Ballbesitz, und erwischte auch gleich einen Traumstart. Der Hergang der 0:1 Führung für Kirchweidach in der 10. Minute allerdings sehr glücklich.

Bisher war es eine Saison zum vergessen für die Stammhamer Erste. Auch wenn in vielen Spielen nur Kleinigkeiten fehlten holte man bisher viel zu wenig Punkte für das was eigentlich in der Mannschaft steckt. Die fehlende Erfahrung der sehr jungen Truppe machte sich häufig bemerkbar. So fuhr man mit einer schier unendlichen negativ Serie zum starken Mitaufsteiger aus Kay.

Seite 3 von 3