Abteilung Tischtennis

Neuigkeiten

Jahresrückblick 2019/2020

1.Jungenmannschaft

Bezirksoberliga


Los ging es für die 1.Jungenmannschaft ende September auswärts gegen den starken SV DJK Heufeld und mussten uns mit 3:8 beugen.

 

Weiter ging es im Heimspiel gegen den Nachwuchs vom TSV Siegsdorf 1909 und holten uns die ersten zwei Punkte. Mit 8:1 schickten wir den Gegner wieder heim.

 

Aussenseiter waren wir im Landkreisduell gegen den TV Altötting die uns die Grenzen aufwiesen. Wir gingen mit 3:8 baden.

 

Auch keinen guten Tag erwischten wir im Heimspiel gegen den TTV Rosenheim. Der TSV Stammham verliert ihr drittes Saisonspiel mit 2:8.

 

Am Doppelspieltag fuhr der TSV Stammham zuerst zum BSC Surheim und holte einen starken 8:1 Sieg. Gleich danach ging es weiter zum TV Laufen. Auch hier liesen wir nichts anbrennen und siegen mit 8:1.

 

Ein richtig starkes Spiel lieferte sich die 1.Jungenmannschaft im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer TSV Stein-St.Georgen. Wir verlieren zwar das Spiel mit 5:8 aber dieses Spiel hat mal wieder gezeigt das wir Leistungstechnisch in diese Liga gehören.

 

Nach der Vorrunde hielten wir uns auf einen starken 5.Tabellenplatz.

 

 

Gleich zum Start in die Rückrunde hatten die Jungs und Mädels den BSC Surheim in heimischer Halle zu Gast und schickten die Gäste mit 8:2 wieder nach Hause.

 

Auch im nächsten Heimspiel holten wir den Sieg. Mit 8:0 schlugen wir den TV Laufen.

 

Drittes Rückrundenspiel und wieder war es ein Heimspiel und wieder holte sich der TSV Stammham den Sieg gegen den TSV Siegsdorf 1909 mit 8:3.

 

Das wird auch das letzte Saisonspiel der 1.Jungenmannschaft in der Bezirksoberliga gewesen sein, da durch die Corona (Covid-19) Bestimmungen die Liga abgebrochen und zu diesem Zeitpunkt des Abbruchs als Endtabelle gewertet wurde.

Mit einem souveränen 5.Tabellenplatz und einem 12:8 Punktekonto schließt die 1.Jungenmannschaft die Saison 2019/2020 in der Bezirksoberliga ab und darf stolz auf die Leistung sein die Sie im Laufe der Saison erarbeitet haben.

1.Herrenmannschaft

Bezirksliga

Saisonrückblick 2019/2020

 v.l. Kreuzer Roland, Meier Johann, Thiel Sven, Vilsmaier Christoph, Lips Roman, Rothenaicher Fabian

es fehlt: Eder Christoph

          

 

 

 

Wir spielten mittlerweile die dritte Saison hintereinander in der Bezirksliga und für uns würde es ein eine mit Höhen und Tiefen werden.

Es ging mitte September für uns nach Fridolfing und überraschten den Gegner mit einem 9:6 Sieg.

Weiter ging es mit zwei Heimspielen für die Stammhamer. Keine Probleme bereitete uns der SV Wacker Burghausen, den wir mit 9:1 abservierten.

Ein mehr wie spannendes Match bis ins Schlussdoppel lieferten wir zwei Wochen später auch in heimischer Halle gegen den Post SV Traunstein I. Leider musste sich die 1.Herrenmannschaft mit 7:9 beugen.

Positiv fuhren wir am nächsten Spieltag zum TV Altötting und gingen mit viel selbstvertauen ins Spiel. Es würde aber enger zur Sache gehen wie es wir uns vorgestellt hatten. Der TSV konnte sich knapp mit 9:6 gegen das Tabellenschlusslicht durchsetzen.

Ende Oktober war der stark besetzte SV Oberteisendorf I zu Gast in Stammham. Wir aus Stammham zeigten aber dem Gegner wo der Weg an diesem Tag lang führte. Die 1.Herren gewinnt mit 9:6 und wir fuhren die nächsten Punkte ein.

Das werden auch die letzten Punkte in der Vorrunde gewesen sein für die Stammhamer.

Die Stammhamer plagten auch in dieser Saison sehr viele Verletzungssorgen und so mussten wir oft Ersatzgeschwächt in die Punktspiele gehen.

Einen überraschende Auswärtsniederlage kassierten wir gegen den SV Gendorf Burgkirchen I, die uns die Grenzen aufwiesen. Mit 4:9 musste sich der TSV Stammham geschlagen geben.

Auch nichts zu holen war es in den nächsten beiden Auswärtsspielen gegen den SV Haiming III und TuS Traunreut II. Mit einer 5:9 und 4:9 gingen wir als Verlierer vom Tisch.

Das letzte Spiel in der Vorrunde mussten wir leider mit 0:9 an den Gegner abgeben.

Auf Platz 7 und einem Punkekonto mit 8:10 schließen wir die Vorrunde ab.

Eine klare Klatsche kassierte die 1.Herren im ersten Rückrundenspiel auswärts in Siegsdorf. Wir gehen mit 1:9 baden.

Am nächsten Spieltag war der TuS Traunreut zu Gast und wir haben aus der Vorrundenniederlage gelernt. Wir gewinnen mit 9:4

Auch im Heimspiel machten wir es gegen den SV Gendorf Burgkirchen I besser. Der TSV konnte das Spiel zwar nicht in einem Sieg umwandeln, aber es sprang ein leistungsgerechtes 8:8 heraus.

Nicht so gut wie im Hinspiel verlief das Auswärtsspiel gegen den Oberteisendorf. Mit 2:9 zogen wir den kürzeren.

Auch ein heißes Match war das Auswärtsspiel bei den Wackerianern dass nach 3 Stunden Spielzeit 8:8 ausging.

Und es wird auch das letzte Spiel in der Saison werden. Da der DTTB die Saison für beendet verhieß (Corona - Covid 19) wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet.

Das bedeutet für den TSV Stammham dass Sie mit einem Punktekonto von 12:16 Punkten hinter den SV Haiming III und vor den TuS Traunreut II die Saison auf den 7.Tabellenplatz beenden und sich somit über ein weiteres Jahr in der Bezirksliga freuen dürfen.

 

Die Spielerbilanzen der Stammhamer

1.1 Vilsmaier Christoph 18:6

1.2. Eder Christoph 4:4

1.3 Thiel Sven 6:7

1.4 Rothenaicher Fabian 11:11

1.5 Kreuzer Roland 9:7

1.6 Meier Johann 9:13

2.1 Lips Roman 4:3

2.3 Wimmer Manuel 0:1

2.4 Schanzer Marco 0.4

3.1 Eder Marco 0:2

3.2 Hartwig Nicole 0:1

3.4 Zwickl Daniel 3:8

4.2 Weber Max 0:3

3.Herren Meister 2019/2020 in der Bezirksklasse D

 

 

 

Die 3.Herrenmannschaft marschiert mit einer makellosen Bilanz von 26:0 durch die Bezirksklasse D und kann sich somit zum Meister 2019/2020 krönen.

Die Akteure der 3.Herrenmannschaft zeigten über die komplette Saison eine so gut wie perfekt gespielte Saison.

Der TSV Stammham und dessen Vorstandschaft gratuliert zum Meistertitel und zum Aufstieg in die Bezirksklasse C.

 

Spielbericht

1.Herrenmannschaft

Bezirksliga

 

 

TSV Stammham I - TuS Traunreut II 9:4

 

Nach fünf Niederlagen in Folge konnte die 1.Herrenmannschaft in der Bezirksliga gegen den TuS Traunreut II einen Sieg und wichtige Punkte um den Verbleib in der Liga einfahren.

 

Aufstellung TSV Stammham

1. Christoph Vilsmaier
2. Christoph Eder
3. Fabian Rothenaicher
4. Roland Kreuzer
5. Johann Meier
6. Daniel Zwickl

 

Nachdem unser eingespieltes Doppel Vilsmaier/Rothenaicher mit 2:3 gegen Fleischer/Embacher den kürzeren zog punkteten die anderen beiden Doppel mit 3:1 und einem 3:0 bärenstark für die Stammhamer.

Es war auch schon dem Gegner anzumerken dass die Stammhamer an disem Tag mehr wollten als wie im Hinspiel als 4:9 Verlierer von der grünen Platte zu gehen.

Vilsmaier musste im ersten Einzel gleich gegen den erfahrenen Spieler Reinhard Embacher ran, aber es war nicht so leicht wie noch im Hinspiel für den Stammhamer, das sich der Gegner auf die Spielweise der Nummer 1 der Stammhamer sehr gut eingestellt hatte.
Es war zwar letztendlich ein klares 3:0, aber enge gespielte Sätze (11:8, 14:12, 11:9).

Christoph Eder fegte seinen Gegner Fleischer nur so von der Platte und gewinnt in drei Sätzen. Nur im letzten Satz zeigte der Gegner ein leichtes aufbäumen, aber Christoph behielt die Nerven.

Im mittleren Paarkreuz ist jetzt Fabian Rothenaicher gefragt aber das Spiel verlief ganz anders der wie sich es sich der Stammhamer vorstellte. Fabi lies sich durch das variable Schnittspiel seines Gegenspielers Embacher Gerhard beeinflussen und fand nicht in sein Spiel. Am Ende verliert er im fünften Satz mit 6:11 und musste seinem Gegenspieler zum Sieg gratulieren.

Es war ein sehenswertes spektakuläres Spiel zwischen Roland Kreuzer und Keller Georg dass sehr durch das Aufschlagspiel geprägt war. Am Ende triumphierte Kreuzer und gewinnt diese Partie mit 3:2.

Zwischenstand der Partie: 5:2

Das hintere Paarkreuz dass mit Johann Meier und Daniel Zwickl bei den Stammhamern an diesem Tag besetzt war zeigte eine augeglichene Bilanz.

Nachdem Johann Meier mit einem 3:1 Sieg von der Platte ging, musste Ersatzmann Daniel Zwickl gegen Abdullah Asfary in vier Sätzen den kürzeren ziehen.

Drei Spielsätze (11:5, 13:11, 11:7) genügten Christoph Vilsmaier gegen Horst Fleischer um als Sieger aus dem Spitzenpaarkreuz zu gehen. Nur im zweiten Satz kam der Gegner nochmals zum zug, aber der Stammhamer hatte immer die bessere Antwort darauf.

Auch in seinem zweiten Spiel zeigte Christoph Eder seine ganze Klasse und fegt über seinem Gegenspieler in drei Sätzen nur so hinüber.

Es war nicht der Tag von Fabian Rothenaicher der auch in sein zweites Einzel in vier Sätzen (11:5, 7:11, 9:11, 8:11) hergeben musste.

Roland Kreuzer lies aber nichts mehr an diesem Tag anbrennen und machte mit einem3:1 Sieg den Erfolg für die erste Herren klar.

Am Ende war es ein wichtiger 9:4 Sieg gegen einen erfahrenen Gegner vom TuS Traunreut II.

Die Stammhamer reihen sich schließlich auf dem sechsten Platz mit 10:12 und fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsrängen ein.

Spielbericht

1.Herren

Bezirksliga

 

TSV Stammham I – SV Oberteisendorf 9:6

 

Aufstellung TSV Stammham

Position 1: Christoph Vilsmaier

Position 2: Christoph Eder

Position 3: Fabian Rothenaicher

Position 4: Roland Kreuzer

Position 5: Johann Meier

Position 6: Roman Lips

 

Mit dem SV Oberteisendorf traf eine sehr junge und dynamische Mannschaft auf die 1.Herrenmanschaft des TSV Stammham.

 

Das noch ungeschlagene Doppel Vilse/Fabi traf auf das Oberteisendorfer Doppel Haslberger/ Steinhardt und erkämpfen sich in spektakulären Ballwechseln einen 3:1 Sieg.

 

Das Doppel Christoph /Johnny, dass als Nummer zwei auf dem Spielplan stand, musste gegen Eckstein/Enzensberger ran und fuhren einen knappen und hart umkämpften 3:2 Sieg heraus.

 

Um den perfekten Traumstart in dieses Duell gegen den SV Oberteisendorf hinzulegen, musste jetzt nur noch Roland und Roman das „dreier Doppel“ für sich entscheiden und so kam es auch. Sie holten sich dieses Dhell genauso wie das „zweier Doppel“ mit 3:2 und somit war die 3:0 Führung für den TSV Stammham perfekt.

 

Im Spitzenpaarkreuz musste die Nummer eins der Stammhamer Christoph Vilsmaier gegen den Oberteisendorfer Youngster und Nachwuchstalent Florian Eckstein ran.
Vilsmaier zeigte all seine Erfahrung an der grünen Platte gegen den Youngster Florian Eckstein und gewinnt klar in drei Sätzen.

 

Im zweiten Duell im Spitzenpaarkreuz fand Eder Christoph gegen Andreas Haslberger nicht ins Spiel und verliert mit 1:3.

 

Zwischenstand TSV Stammham – SV Oberteisendorf 4:1

 

Die Oberteisendorfer kamen im Laufe des Abends immer besser in das Match gegen die 1.Herrenmannschaft des TSV Stammham.

 

Zwar gewann im mittleren Paarkreuz Fabian Rothenaicher gegen Gimpel mit 3:2 und zeigte seine gute Form vor allem im dritten Satz den er mit 11:0 gewann, aber in den darauf folgenden Spielen von Roland, Johann und Roman mussten wir in allen drei Einzeln dem Gegner zum Sieg gratulieren.

 

Der SV Oberteisendorf gab sich nach der frühen 4:1 Führung für den TSV Stammham noch nicht geschlagen und verkürzen auf 5:4 und machen somit die Partie wieder so richtig Spannend.

 

 

Auch in seinem zweiten Match machte Christoph Vilsmaier kurzen Prozess mit der Nummer eins des SVO Andreas Haslberger und gewinnt klar und deutlich mit 3:0.

 

Es war nicht der Tag unserer erfahrenen Nummer zwei Christoph Eder. Auch gegen Youngster Florian Eckstein fand Christoph nicht in sein Spiel und verliert wie auch schon in seinem ersten Einzel mit 1:3.

 

Fabian Rothenaicher und Roland Kreuzer gewannen beide ihre Einzel im fünften Satz und somit war das Unentschieden für den TSV Stammham sicher.

 

Da Johann Meier im hinteren Paarkreuz mit 2:3 gegen Steinhardt verliert, verkürzt der SVO nochmal auf 8:6.

 

An der Nebenplatte führte aber bereits Roman Lips mit 2:0 in Sätzen und lies auch in seinem dritten Satz nichts anbrennen und sichert somit dem TSV Stammham den hart umkämpften 9:6 Erfolg.

 

Somit Reihen sich die Männer des TSV mit 8:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga ein und bleiben weiterhin das Überraschungsteam der laufenden Saison 2019/2020 und treffen am 05. November auswärts auf den vorletzten in der Tabelle den SV Gendorf Burgkirchen und wollen auch in der auswärtigen Halle die Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Großer Kampf der 1.Herrenmannschaft wird nicht mit Punkt belohnt

 

 

Nachdem die ersten zwei Punktspiele gegen den TSV Fridolfing mit 9:5 und gegen den SV Wacker Burghausen I mit 9:1 an den TSV gingen, gingen wir gestern Abend gegen den Post SV Traunstein nach großen Kampf und tollen Ballwechseln mit 7:9 als Verlierer aus der Halle.

 

Ersatzgeschwächt (ohne Vilsmaier und Kreuzer) gingen die Stammhamer am späten Samstagabend in die Partie gegen die starken und erfahrenen Gegner aus Traunstein.

 

Aufstellung TSV Stammham

Pos 1. Eder Christoph

Pos 2. Thiel Sven

Pos 3. Rothenaicher Fabian

Pos 4. Meier Johann

Pos 5. Zwickl Daniel

Pos 6. Weber Max

 

Das Doppel Rothenaicher/Eder konnte mit einem tollen 3:0 den ersten Punkt für die Stammhamer verbuchen.

 

Dagegen tat sich das Doppel Thiel / Meier gegen Pawlow/ Gerl sehr schwer. Sie glichen ein 0:2 Satzrückstand auf 2:2 aus, aber im Entscheidungssatz war die Fehlerquote auf den Seiten der Stammhamer sehr hoch und verlieren die Partie mit 2:3

 

Im dritten Doppel hatten Zwickl/Weber gegen Wirnshofer/Hainz keine Chance. Sie gingen mit 0:3 unter.

 

Christoph Eder zeigte im Spitzenpaarkreuz wieder mal seine große taktische Klasse und siegte gegen Gerl mit 3:1.

 

Sven tat sich im vorderen Paarkreuz gegen Pawlow, der aggressiv und mit schnellen Vorhandtopspins agierte, Sven in vielen Spielsituationen in Verzweiflung brachte. Am Ende verliert er klar mit 0:3.

 

Im mittleren Paarkreuz konnte sich Fabi und Johnny mit einem 3:1 und 3:2 gegen ihre Gegner durchsetzen.

 

Auch im hinteren Paarkreuz zeigte Daniel Zwickl ein tolles Mach und gewinnt verdient mit 3:1.

 

Das Stammhamer Nachwuchstalent Max Weber tat sich in seinem ersten Einsatz in der 1.Herrenmannschaft gegen den erfahrenen Abwehrspieler Hainz sehr schwer und verliert klar mit 0:3

 

Eder vs. Pawlow. Es war eine harter Schlagabtausch zweier Spitzenspieler der Bezirksliga das am Ende leider mit 2:3 an den Post SV Traunstein ging. Christoph konnte einen 0:2 Satzrückstand noch auf 2:2 ausgleichen. Im Entscheidungssatz war der Traunsteiner klar überlegen und holt sich den Sieg

 

Besser lief es im Match von Sven gegen Gerl, der souverän mit 3:0 gewinnt.

 

Es stand 6:5 für den TSV Stammham.

 

Auch in seinem zweiten Match lies Fabi nichts anbrennen und gewinnt souverän mit 3:0.

Dagegen war Johnny gegen Wirnshofer chancenlos und unterliegt mit 0:3.

 

Zwischenstand: 7:6 TSV Stammham

 

Es wurde also nochmal richtig Spannend in der Endphase der Begegnung zwischen dem TSV und Post SV.

 

Leider sprang im hinteren Paarkreuz in den Einzelpartien von Zwickl und Weber kein Punkt heraus und so ging im Gesamtergebnis der Post SV Traunstein mit 7:8 in Führung.

 

Es ging in das entscheidende Schlussdoppel zwischen Eder/ Rothenaicher und Pawlow/Berl.

 

Im ersten Satz konnten die Stammhamer die Traunsteiner noch mit 11:5 in Schach halten, aber die Partie kippte auf die Seite der Traunsteiner und Pawlow/Berl holten mit 3:1 den Sieg und die zwei Punkte auf das Tabellenkonto des Post SV Traunstein.

 

Es war ein harter Fight zweier starker Teams aus Stammham und Traunstein, dass leider letzendlich auf die Seite des Post SV fiel.

 

Aber auch Ersatzgeschwächt ist mit dem TSV Stammham zu rechnen.

 

"Stark gekämpft, trotzdem verloren"

 

EIN DORF, EIN VEREIN .... das ist der TSV Stammham 

Saisonvorschau 2019/2020

 

1.Herrenmannschaft

Bezirksliga 

 

 

Nachdem sich die 1.Herrenmannschaft mit einem ausgeglichenen Punktekonto (18:18) letzte Saison 2018/2019 verabschiedet haben, treffen Sie nächste Saison 2019/2020 mit der neuen Ligastruktur des Bayerischen Tischtennis Verbandes nicht mehr auf die Mannschaften aus dem Landkreis Mühldorf dem VfL Waldkraiburg und des TSV 1864 Haag. 

Ebenfalls wird der Post SV Dorfen II aus dem Landkreis Erding nicht mehr Gegner des TSV Stammham sein.

Diese Mannschaften werden in Zukunft im Landkreis Rosenheim die weißen Plastikbälle aufschlagen dürfen.

Wir werden es zukünftig mit den Mannschaften aus dem Landkreis Berchtesgaden und aus dem Landkreis Traunstein zu tun bekommen. 

Neu in der Liga ist der TSV Siegsdorf 1909, SV Oberteisendorf, Post SV Traunstein, TSV Fridolfing und der TuS Traunreut II.

Aus dem Landkreis Altötting ist vertreten der TV Altötting, SV Haiming III, SV Wacker Burghausen und der Aufsteiger aus der 1.Kreisliga der SV Gendorf Burgkirchen I.

Mit folgender Aufstellung treten wir in der Saison 2019/2020 in der Bezirksliga an:

 

Position 1: Christoph Vilsmaier

Position 2: Christoph Eder

Position 3: Sven Thiel (Neuzugang vom Tus Töging)

Position 4: Fabian Rothenaicher

Position 5: Roland Kreuzer

Position 6: Johann Meier

 

Der TSV Stammham wird wie in den letzten zwei Jahren wieder alles geben um die Bezirksliga zu halten.

Die Heimspiele der 1.Herrenmannschaft werden wie immer Samstag's um 18 Uhr in der Stammhamer Turnhalle ausgetragen.

 

 

2.Herrenmannschaft

Herren Bezirksklasse B Gruppe 5

 

Nachdem die 2.Herrenmannschaft letzte Saison 2018/2019 souverän Meister in der Bezirksklasse C geworden ist, wird die Mannschaft um Roman Lips, Herbert Willmerdinger , Manuel Wimmer, Marco Schanzer und Daniela Kellermann in der neuen Saison 2019/2020 die weißen Bälle in der Bezirksklasse B aufschlagen und werden dort auf höhere Herausforderungen treffen.

Mit dem TSV Feichten /Alz, TV Altötting II, TSV Reischach II, SV Wacker Burghausen II, SV Haiming IV, TSV Winhöring II, TSV Neuötting II hat die 2.Herrenmannschaft hohe Hürden zu bewältigen.

Die Zeichen stehen für den TSV Stammham nicht schlecht in der neuen Saison um die Meisterschaft und um den weiteren Aufstieg in die Bezirksklasse A mitzuspielen, da man durch die Ranglistenverschiebungen und die Neuverpflichtungen stärker in den unteren Mannschaften aufgestellt ist.

 

 

3.Herrenmannschaft und 4.Herrenmannschaft

 

Bezirksklasse D Gruppe 6

 

Zu einem Stammhamer Dorfduell zwischen der 3.Herrenmannschaft und der 4.Herrenmannschaft wird es in der neuen Saison 2019/2020 kommen.

Die 3.Herrenmannschaft um Marco Eder, Nicole Hartwig, Jonas Striegl und Daniel Zwickl wird in der neuen Saison 2019/2020 um die Meisterschaft in der Bezirksklasse D mitspielen.

Zum ersten mal in der Geschichte des TSV Stammham Tischtennis wird nächste Saison eine vierte Herrenmannschaft an den Start gehen und sich erst einmal in die Liga hinein schnuppern und behaupten müssen.

Das Team mit der Nummer eins Anastasia Ritter, Julia Holzner, Christian Fuchs, Dr. Florian Blöchl, Max Weber, Sandy Kob, Christine Valtl und Johannes Posch trifft genauso wie die 3.Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D auf folgende Mannschaften.

 

- TSV Kastl

- TSV Winhöring IV

- TuS Töging V

- TV Altötting V

- FC Perach II

- TSV Reischach IV

 

Das Highlight des Jahres ?!?!

Das sensationelle Dorfduell zwischen der 3.Herrenmannschaft und der 4.Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D.

Dieses Highlight des TSV Stammham in der Saison 2019/2020 dürft ihr Euch nicht entgehen lassen.

 

 

1.Jungenmannschaft 

 

Bezirksoberliga

 

Hartes und disziplinierte Training ist ausschlaggebend für den starken Nachwuchs des TSV Stammham. Dies zeigte uns in den letzten zwei Jahren die Mannschaft um Marco Eder, Jonas Striegl, Anastasia Ritter, Max Weber und Wohlmannstetter Laura unter der Leitung von Manuel Wimmer und Daniel Zwickl die einen sehr zielorientierten Trainingsplan mit den Jugendlichen durchziehen.

Wohl gemerkt hatte man vor zwei Jahren in der 2.Kreisliga angefangen, schafften den direkten Aufstieg in die Bezirksliga und schafften nach einer grandiosen gespielten Saison den verdienten Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Man denke nochmal zurück an dieses fenomenale Jahr 2010/2011 als die Mannschaft um Florian Grote, Basti Petzenhammer, Fabian Rothenaicher, Christian Eiblmeier und Lukas Staiger sich für die Aufstiegsspiele für die Bayernliga in Niederrieden bei Memmingen qualifizierten und souverän den 2.Platz holten und somit in die Bayernliga aufstiegen.

Mit dem TTV Rosenheim, SV DJK Heufeld, BSC Surheim, TV Laufen, TSV Siegsdorf 1909, TV Altötting, TSV Stein – St.Georgen sind hochkarätige Mannschaften am Start die aber keine Hürde für die Jungs und Mädels des TSV Stammham’s sind ;-)

Lassen wir uns überraschen wie es zum Ende der Hinrunde in der Tabelle für den TSV Stammham aussieht.

 

Seite 1 von 4